Sandweg-Apotheke - die Treppe zur Gesundheit!
Sandweg-Apotheke -                                        die Treppe zur Gesundheit!

Die Geschichte der Apotheke

Unsere Apotheke gibt es mittlerweile über 100 Jahren im oberen Sandweg, an der Ecke zur Schellingstraße. 1897 ist der erste Eintrag in einem Frankfurter Telefonbuch erschienen. 

 

Der damalige Inhaber war der Apotheker Friedrich Giller. Nach seinem Tod verpachtete seine Ehefrau die Apotheke schließlich an den Apotheker Hermann Otten, der die Apotheke nach ihrem Tod als Eigentümer übernahm. Während der Kriegsjahre wurde die Apotheke mehrfach und teilweise komplett zerstört. Mit viel Kraft und Engagement bauten Herr Otten und sein angestellter Apotheker Konrad Schneider aus dem Wenigen alles neu auf, um zumindest als Notapotheke die Versorgung der Bevölkerung mit zu gewährleisten. Dabei hatten sie zeitweise nur die Kellerräume zur Verfügung, in denen die Kunden beraten wurden.

 

Am 30.4.1952 erhielt Konrad Schneider die Betriebserlaubnis und übernahm somit die Sandweg Apotheke bis zu seinem Tod im Jahre 1967.

 

In der Zwischenzeit studiert der Sohn von Konrad Schneider, Bernd Schneider, an der Universität in Frankfurt am Main Pharmazie. Damit hatte er 1971 die notwendige Qualifikation um seinerseits die Betriebserlaubnis für die Apotheke zu erhalten und somit die Apotheke von seinem Vater zu übernehmen. 

40 Jahre führte er sie äußerst liebevoll und kundenorientiert, später auch mit seiner Ehefrau Susanne Schneider.

 

In all diesen Jahren hat es die Sandweg Apotheke geschafft, dank ihrer treuen Kunden, alle Herausforderungen zu meistern.

 

Zum 1.1.2011 verabschiedete sich Bernd Schneider in den Ruhestand und übergab die Sandweg Apotheke, mit all ihren Traditionen, Werten und den Verpflichtungen gegenüber den Kunden und Patienten, an Ana-Maria Tredup. Sie arbeitete bereits während und nach ihrem Studium der Pharmazie in Frankfurt am Main, als Angestellte in der Apotheke.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sandweg Apotheke